Donnerst.14° C
Freitag15° C
Samstag15° C
Sonntag16° C

Hotel
Hotel Garni, Pension, Gasthof
Ferienwohnung
Bauernhof FeWo
Bauernhof Gästezimmer
Gruppenunterkunft
 

Webcams

Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
Aktuelles » Aktuelle Meldungen
 

Welcher Wintersport passt zu Ihnen? Machen Sie jetzt das Quiz

Die Osterferien sind von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Während sie zum Beispiel in Nordrhein-Westfalen erst Mitte April beginnen, so können Familien aus Hamburg mit schulpflichtigen Kindern bereits für Anfang März ihren Urlaub planen. Obligatorisch geht die Reise für viele in den Süden – zum Beispiel ins Kleinwalsertal. Denn Ferien im Schnee sind ein Highlight für die ganze Familie. Es kann einer die etlichen Variationen des Wintersports nachgegangen werden. Die Gesichter der Kleinen strahlen mit der weißen Pracht um die Wette und man hat die Qual der Wahl, ob man sich ein oder lieber gleich zwei Bretter unter die Füße schnallen oder alternativ die Wanderstöcke den Skistöcken vorziehen soll.

In einem Affenzahn den Abhang hinuntersausen, sorgt für Nervenkitzel. Doch Wintersport ist ebenso anstrengend wie waghalsig. Deswegen empfiehlt es sich, schon frühzeitig mit der sogenannten Skigymnastik zu beginnen, um die nötigen Grundlagen in der Bein- und Rumpfmuskulatur zu schaffen. Dies verringert nicht nur die Verletzungsanfälligkeit, sondern beugt gleichzeitig auch noch einem Muskelkater vor. Das Gute daran: Für die Übungen bedarf es für gewöhnlich nicht mehr als 15 Minuten. So können sie beispielsweise beim Warten auf den Wasserkocher eine spontane Einheit einlegen. Doch Skigymnastik ist nicht gleich Skigymnastik. Je nachdem, ob Sie lieber Snowboarden oder Skilaufen möchten, können unterschiedliche Übungen für Sie interessant sein.

Welcher Wintersport Typ sind Sie?

Meist entscheidet man sich in jungen Jahren für eine Wintersportart und bleibt bei ihr. Aber passt diese denn auch zu Ihnen? Nur weil Sie Ihr ganzes Leben auf Skiern standen, muss das nicht so weitergehen. Das nachfolgende Quiz nimmt Ihnen den Reflexionsprozesses ab und beantwortet für Sie anhand ein paar einfacher Fragen, welcher Wintersport-Typ Sie sind.

Das richtige Aufwärmprogramm

Sie sollten etwa sechs bis acht Wochen vor dem Urlaub mit der Skigymnastik beginnen. Vier bis fünf Einheiten sollten es pro Woche schon sein. Die besten Übungen, die Sie auch ganz einfach von zuhause aus durchführen können, sind:

  • 2 x 15 Minuten Kniebeugen
  • Je 15 Wiederholungen pro Seite der Standwaage
  • Je 1 Minute pro Seite im Seitenstütz

Idealerweise erweitern Sie Ihr Workout auch um zwei Ausdauereinheiten à 60 Minuten. Joggen oder Inline-Skaten eignen sich hierfür perfekt, da sie ähnliche Muskelpartien wie beim Skifahren belasten. Dies ist dank passender Outdoorkleidung auch bei kalten Temperaturen im Winter möglich. Nach dem Ausdauertraining sollte stets darauf geachtet werden, sich zu dehnen! Denn das Dehnen verbessert Ihre Beweglichkeit und schützt so vor schmerzhaften Zerrungen.

Für Adrenalinjunkies ist jedoch nicht nur sicheres Fahren, sondern auch die nötige Kraft für hohe Sprünge wichtig. Starke Beine und ein gut trainierter unterer Rücken sorgen für die notwendige Sprungkraft. Snowboarder könnten hier Squats oder Deadlifts in ihr Trainingsprogramm aufnehmen.

Alles in allem gilt für den Wintersport genau wie für alle anderen Sportarten auch: Richtig aufwärmen erhöht die Leistungsfähigkeit und mindert das Verletzungsrisiko, selbst wenn Sie nur blaue Pisten fahren. In diesem Sinne gute Abfahrt.

 
Aktuelle Veranstaltungen
Sonntag, 21.04.2019
19:04 Uhr Wiedereröffnung im Wilde Männle

Dienstag, 23.04.2019
18:04 Uhr Wiedereröffnung im Wilde Männle

Donnerstag, 25.04.2019
20.00 Uhr Alarm auf Station 6 - Bauernthe..

Freitag, 26.04.2019
20:00 Uhr I am from Austria - Europas grö..

Samstag, 27.04.2019
20:00 Uhr Kemptener Jazzfrühling

Sonntag, 05.05.2019
18:30 Uhr Serenata Italiana 7

mehr Veranstaltungen »
Anzeige

Restaurantführer
Sonnenhof
Hotel Restaurant
Hirschegg / Kleinwalsertal
zum Restaurantführer »

NEWS // Aktuelle Meldungen

Nützliche Apps fürs Wandern

Nützliche Apps fürs Wandern

Die Berge sind nicht allein fürs Skifahren da. Auch Bergwandern erfreut sich seit geraumer Zeit großen Zulaufs. Im Kleinwalsertal umfasst das Angebot an Wanderstrecken rund 185 Kilometer. Die Höhenun...

weiterlesen

alle Anzeigen

 
» Werbemöglichkeiten      » Impressum      » Datenschutz      » Rechtliche Hinweise © 2007-2019 kleinwalsertal-aktuell.com made by Werbewind.com