Fr11 °C° C
Sa10 °C° C
So10 °C° C
Mo17 °C° C

Hotel
Hotel Garni, Pension, Gasthof
Ferienwohnung
Bauernhof FeWo
Bauernhof Gästezimmer
Gruppenunterkunft
 

Webcams

Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
Aktuelles » Aktuelle Meldungen
 

Steuerparadies & Rendite waren einmal!

Steuerparadiese gibt es in exotischen Ländern einige. Über einen Zeitraum von Jahrzehnten lag eine Steueroase jedoch direkt vor der Tür. Vor allem Deutsche legten ihr überschüssiges Geld gern im Kleinwalsertal an. Das Tal gehört zu Österreich, die Hauptstadt Bregenz ist bekannt. Weniger bekannt ist, dass das Tal von den Alpen umschlossen und nur von Deutschland aus zu erreichen ist.

Ausschließlich zu Fuß geht es bis zur Bärgunt-Hütte sowie an das Ende des gleinachmige Tales. Von hier schweift der Blick hinunter ins Holzgau in Österreich (Bild unten). Andere Routen gibt es auch, aber alle setzen voraus, dass man einigermaßen "gut zu Fuß"unterwegs ist. Wer sich unsicher ist, der sollte sich beispielsweise in der Bergschule in Hirschegg beraten lassen.

Bis zum Jahre 2015 hütete Österreich ein sehr strenges Bankgeheimnis. In der Folge legten vermögende Deutsche Gelder im Walsertal an, die laut Schätzungen einen Wert von mehr als sechs Milliarden Euro hatten. Dabei handelte es sich überwiegend um Schwarzgeld. Die Lagerung erfolgte in Tresoren, die "Verbringung" des Geldes wurde nicht selten mit einem Aufenthalt in einem der wunderschönen Hotels im Tal verbunden. Seit die österreichische Regierung 2015 eine Gesetzesänderung beschloss, gibt es das Steuerparadies nicht mehr. Doch die Anleger transferierten das Geld nicht etwa zurück nach Deutschland, sondern sie suchten nach Alternativen.

Panama Papers - Ende der Steueroase durch ein Datenleck

Eine weitere Steueroase für Schwarzgeld und andere Geschäfte jenseits der Legalität versiegte im Jahre 2016. Die Panama Papers sind auf Mossack Fonseca zurückzuführen. Er bot seinen Kunden verschiedene Schlupflöcher, unter anderem auch für Gelder. Die Aktivitäten flogen nach einem Datenleck auf und machten weltweit Schlagzeilen. Für Anleger bedeutete dies den Verlust eines weiteren Steuerparadieses. Dennoch gibt es aktuell Möglichkeiten, Gelder abseits der bekannten Anlageformen zu deponieren.
Entscheiden Sie sich für Wasserstoff Aktien, wenn Sie in die Zukunft investieren und mit einer positiven Rendite rechnen möchten. Experten erwarteten, dass Wasserstoff Aktien in naher Zukunft sehr hohe Gewinne verbuchen können. Es handelt sich um eine Investition, die lukrativ sein kann. Die Ausgabe der Aktien erfolgt vor dem Hintergrund, dass der globale Energiebedarf ständig wächst. Die Investition in Technologien der Zukunft kann ausgesprochen vielversprechend sein. Wer die Inflation langfristig schlagen möchte, sollte generell Aktien kaufen. Auf Dauer hat sich dies fast immer rentiert.

Wasserstoff als Brennstoffzellen der Zukunft?

Es ist heute schon klar, dass die Zeit der Verbrennungsmotoren abgelaufen ist. Es braucht neue Energien für den Fahrzeugantrieb der Zukunft. Weit fortgeschritten ist der Elektromotor. Es gibt aber in der Entwicklung Probleme, die bislang nicht überzeugend gelöst sind. Die Herstellung der Akkus ist aufwändig und es ist eine Belastung der Umwelt nachgewiesen. Die Ladezeiten der Akkus überzeugen ebensowenig wie die Kilometerleistung, die Sie mit einem vollen Akku zurücklegen können. Eine Alternative zu Elektroantrieb und Verbrennungsmotor ist die Brennstoffzelle. Hier erfolgt der Betrieb mit Wasserstoff. Der Vorteil liegt darin, dass Wasserstoff einfach und umweltfreundlich herzustellen ist. Wasserstoff ist in ausreichender Menge vorhanden und er ist preiswert. Zusammengefasst ergeben sich folgende Vorteile:

* Der Betrieb des Fahrzeugs ist umweltfreundlich
* Ein preisgünstiger Betrieb der Fahrzeuge ist möglich
* Die Motoren sind leistungsfähig

Bislang ist es noch nicht gelungen, ein serienreifes Fahrzeug mit Wasserstoffmotor zu bauen. Doch die Entwicklung ist bereits weit fortgeschritten. So kann sich die Investition in Wasserstoff für die Zukunft durchaus lohnen.

 
Aktuelle Veranstaltungen
Donnerstag, 04.06.2020
18:00 bis 21:30 Uhr Musik am Horn

Donnerstag, 11.06.2020
10:00 bis 18:00 Uhr Kunstmarkt in Immenstadt / Büh..

Freitag, 12.06.2020
18:04 Uhr leider abgesagt: Sommerfest mit..
Abgesagt!

Samstag, 13.06.2020
20:00 Uhr leider abgesagt: Wilde Mändle ..
Abgesagt!

Sonntag, 14.06.2020
08.30 Uhr Fronleichnam Seeprozession in I..

Mittwoch, 17.06.2020
18:30 Uhr Gaumenfestspiele - Walking Dinn..
Abgesagt!

mehr Veranstaltungen »
Restaurantführer
Kanzelwand
Restaurant -Café
Riezlern / Kleinwalsertal
zum Restaurantführer »

NEWS // Aktuelle Meldungen

Urlaubsplanung in Zeiten von Corona!

Urlaubsplanung in Zeiten von Corona!

Vorfreude mit Flexibilitätsgarantie! Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude! Lässt Sie der Gedanke an eine Auszeit im Kleinwalsertal lächeln, auch wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie sich ...

weiterlesen

Steuerparadies & Rendite waren einmal!

Steuerparadies & Rendite waren einmal!

Steuerparadiese gibt es in exotischen Ländern einige. Über einen Zeitraum von Jahrzehnten lag eine Steueroase jedoch direkt vor der Tür. Vor allem Deutsche legten ihr überschüssiges Geld gern im Klei...

weiterlesen

alle Anzeigen

 
» Werbemöglichkeiten      » Impressum      » Datenschutz      » Rechtliche Hinweise © 2007-2020 kleinwalsertal-aktuell.com made by Werbewind.com