Donnerst.14° C
Freitag15° C
Samstag15° C
Sonntag16° C

Hotel
Hotel Garni, Pension, Gasthof
Ferienwohnung
Bauernhof FeWo
Bauernhof Gästezimmer
Gruppenunterkunft
 

Webcams

Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
Aktuelles » Aktuelle Meldungen
 

So geht auf der Piste nicht der Saft aus - Powerbank als mobile Steckdose

Unter optimalen Bedingungen wie gutem Wetter, freier Sicht, einer leeren Bahn und top Kondition dürfen Sie auch auf der Piste, zum Beispiel in Fellhorn - Kanzelwand und in Ifen - Hirschegg, ohne schlechtes Gewissen oder Angst Musik über Ihr Handy oder mp3-Player hören. Mit einem externen Akku geht auch beim Telefonieren und Spielen auf dem Handy nicht der Saft aus. Die sogenannten Powerbanks erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.

Viele Menschen suchen eine Powerbank, um damit vor allem ihr Smartphone oder ihr Tablet zu laden. Alle vorgestellten Geräte im Test sind normalerweise mit den üblichen Smartphones und Tablets kompatibel. Beachten Sie dennoch die Testberichte. iPads zum Beispiel haben eine Besonderheit, da sie besonders große Akkus mit etwa 10.000mAh haben. Um ein iPad einmal laden zu können, brauchen Sie also eine Powerbank mit mindestens 12.000mAh. Die besten Powerbank zum Skifahren und Snowboarden wurden von powerbanktest.net finden Sie neben den neuesten Modellen auch einen Kaufratgeber. Beim Testen wird neben Leistung und Anwendung vor allem auch auf die Features, die Verarbeitung und den Lieferumfang eingegangen. Die Beantwortung von häufigen Fragen sowie das Powerbank Wiki runden den Ratgeber ab. Um Laptops, Notebooks und Tablets zu laden, sollte die Powerbank einen DC-Ausgang, eine höhere Ausgangsspannung sowie eine hohe Kapazität von mindestens 20.000mAh besitzen.

Die richtige Kapazität

Die meisten Smartphones haben Akkus mit einem Wert zwischen 1.200 und 2.000mAh. Die Werte von Laptops, Tablets und iPads sind oft wesentlich höher. Um einen Akku einmal vollständig aufladen zu können, sollte die Powerbank über mindestens 20 Prozent mehr Kapazität verfügen. Hat das Smartphone zum Beispiel einen Akku mit 2.000mAh, so sollte die Powerbank für einmaliges komplettes laden mindestens über 2.400mAh verfügen. Je länger Sie von einem Stromanschluss abgeschnitten sind, desto mehr Kapazität braucht die Powerbank. Sie müssen möglicherweise sehr viele Geräte aufladen, so dass ein externer Akku mit geringer Kapazität schnell verbraucht ist.

Kritik an No-Name-Importen - die Vorteile von hochwertigen Powerbanks

Bei billigen No-Name-Importen kann es vorkommen, dass die Powerbank schnell kaputt geht, kaum Leistung bringt oder der Akku durch Überspannung beschädigt wird. Im Powerbank Test werden nur bekannte Marken mit hochwertiger Qualität überprüft.

Mit hochwertigen mobilen Akkus können Sie mehr Ladezyklen durchführen. Sie haben eine längere Lebensdauer und einen höheren Wirkungsgrad. Powerbanks von Anker, RAVPower und Easyacc verfügen über eine spezielle Ladetechnologie, wodurch sie in der Lage sind, die angeschlossenen Geräte zu erkennen und die Ausgangsspannung daraufhin optimal an das jeweilige Gerät anzupassen. Das ermöglicht schnellstmögliches und sicheres laden aller Geräte.

Praktisch für die Piste

Für die Piste eignen sich vor allem kleine, kompakte Powerbanks wie die Anker PowerCore mit 5000mAh. Hierbei handelt es sich um ein preiswertes Produkt mit hochwertigem und stabilem Design. Die Anker PowerCore gehört zu den kleinsten 5000mAh Powerbanks und hat ohne Probleme in einer kleineren Tasche Platz. Auch dieses Produkt wurde getestet und für gut befunden.

Achtung: Bei vielen Powerbanks werden keine Adapterkabel mitgeliefert, die zum Beispiel für iPhones und iPads benötigt werden. Kaufen Sie daher, falls nicht vorhanden, ein hochwertiges Adapterkabel dazu.

 
Aktuelle Veranstaltungen
Sonntag, 21.04.2019
19:04 Uhr Wiedereröffnung im Wilde Männle

Dienstag, 23.04.2019
18:04 Uhr Wiedereröffnung im Wilde Männle

Donnerstag, 25.04.2019
20.00 Uhr Alarm auf Station 6 - Bauernthe..

Freitag, 26.04.2019
20:00 Uhr I am from Austria - Europas grö..

Samstag, 27.04.2019
20:00 Uhr Kemptener Jazzfrühling

Sonntag, 05.05.2019
18:30 Uhr Serenata Italiana 7

mehr Veranstaltungen »
Anzeige

Restaurantführer
Gasthof Bergblick
Gasthof - Restaurant - Hotel
Riezlern / Kleinwalsertal
zum Restaurantführer »

NEWS // Aktuelle Meldungen

Nützliche Apps fürs Wandern

Nützliche Apps fürs Wandern

Die Berge sind nicht allein fürs Skifahren da. Auch Bergwandern erfreut sich seit geraumer Zeit großen Zulaufs. Im Kleinwalsertal umfasst das Angebot an Wanderstrecken rund 185 Kilometer. Die Höhenun...

weiterlesen

alle Anzeigen

 
» Werbemöglichkeiten      » Impressum      » Datenschutz      » Rechtliche Hinweise © 2007-2019 kleinwalsertal-aktuell.com made by Werbewind.com