Donnerst.14° C
Freitag15° C
Samstag15° C
Sonntag16° C

Hotel
Hotel Garni, Pension, Gasthof
Ferienwohnung
Bauernhof FeWo
Bauernhof Gästezimmer
Gruppenunterkunft
 

Webcams

Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
Aktuelles » Aktuelle Meldungen
 

Ein Ferienhaus im Kleinwalsertal kaufen: So geht es

Das wunderschöne Kleinwalsertal zieht viele treue Stammgäste an, die Jahr für Jahr wiederkehren, um die saubere Alpenluft und die unzerstörte Natur zu genießen. Wer ein Ferienhaus als Zweitwohnsitz kaufen möchte, sollte jedoch einige wichtige Dinge beachten.

Die richtige Immobilie finden

Vor einem potenziellen Kauf sollten zunächst umfangreiche Informationen zu den Immobilienpreisen in Vorarlberg eingeholt werden. Die wichtigste Quelle ist dabei der Vorarlberger Immo-Guide, den die Sparkassen jedes Jahr aktualisiert herausgeben. Wissen sollten potenzielle Käufer auf jeden Fall, dass die Preise im gesamten Bundesland recht hoch sind und die Nachfrage nach Ferienwohnungen das Angebot weit übersteigt. Manche Gemeinden denken bereits laut darüber nach, die Genehmigungen für Ferienwohnungen einzuschränken, damit diese Wohnungen von den Einwohnern als dringend benötigter Wohnraum gekauft werden können und nicht immer wieder wochenlang leer stehen. Gute Karten haben Interessenten, die wirklich fast jedes Wochenende in der Zweitwohnung im Kleinwalsertal verbringen und sie eines Tages als echten Altersruhesitz nutzen möchten.

 

Die Finanzierung der Immobilie

Die niedrigen Zinsen haben zu einer verstärken Nachfrage nach Immobilien geführt. Es lohnt sich dennoch auf jeden Fall, vor dem Kauf die unterschiedlichen Angebote zur Finanzierung bei verschiedenen Instituten zu vergleichen oder direkt Vergleichsportale wie Smava zu nutzen, um die besten Konditionen zu finden. Ausländische Interessenten, zum Beispiel aus Deutschland oder der Schweiz, sollten sich natürlich auch über das geltende österreichische Recht informieren. Zwar ist es Deutschen grundsätzlich erlaubt, in jedem Land der EU eine Immobilie zu erwerben, doch gerade in Österreich wird der Verkauf sehr restriktiv gehandhabt, um die bereits erwähnten "Geistersiedlungen" zu verhindern, in denen Immobilien als Ferienhäuser viele Wochen im Jahr leer stehen.

Sowohl Einheimische als auch Ausländer müssen dazu die Nebenkosten beim Immobilienerwerb beachten: Die Maklercourtage liegt in Österreich bei 7,2 Prozent brutto und wird von Käufer und Verkäufer geteilt. Für den Käufer kommen noch die Notargebühren hinzu (1,8 Prozent des Kaufpreises), die Grunderwerbsteuer (3,5 Prozent) und der Grundbucheintrag (1,1 Prozent).

Das Traumdomizil selbst finden

Im Internet gibt es zahlreiche Immobilienportale, in denen Wohnungen und Häuser zum Verkauf angeboten werden. Sinnvoll ist es, vom eigenen Wohnort aus eine ganze Reihe Besichtigungstermine für den nächsten Besuch im Kleinwalsertal zu machen. Etwas teurer ist es, die Dienste eines örtlichen Immobilienmaklers in Anspruch zu nehmen und ihn mit der Suche nach dem Traumobjekt zu beauftragen.

Bild: © istock.com/FooTToo

 

 
Aktuelle Veranstaltungen
Sonntag, 21.04.2019
19:04 Uhr Wiedereröffnung im Wilde Männle

Dienstag, 23.04.2019
18:04 Uhr Wiedereröffnung im Wilde Männle

Donnerstag, 25.04.2019
20.00 Uhr Alarm auf Station 6 - Bauernthe..

Freitag, 26.04.2019
20:00 Uhr I am from Austria - Europas grö..

Samstag, 27.04.2019
20:00 Uhr Kemptener Jazzfrühling

Sonntag, 05.05.2019
18:30 Uhr Serenata Italiana 7

mehr Veranstaltungen »
Anzeige

Restaurantführer
Sonnenhof
Hotel Restaurant
Hirschegg / Kleinwalsertal
zum Restaurantführer »

NEWS // Aktuelle Meldungen

Nützliche Apps fürs Wandern

Nützliche Apps fürs Wandern

Die Berge sind nicht allein fürs Skifahren da. Auch Bergwandern erfreut sich seit geraumer Zeit großen Zulaufs. Im Kleinwalsertal umfasst das Angebot an Wanderstrecken rund 185 Kilometer. Die Höhenun...

weiterlesen

alle Anzeigen

 
» Werbemöglichkeiten      » Impressum      » Datenschutz      » Rechtliche Hinweise © 2007-2019 kleinwalsertal-aktuell.com made by Werbewind.com