Donnerst.14° C
Freitag15° C
Samstag15° C
Sonntag16° C

Hotel
Hotel Garni, Pension, Gasthof
Ferienwohnung
Bauernhof FeWo
Bauernhof Gästezimmer
Gruppenunterkunft
 

Webcams

Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
Aktuelles » Aktuelle Meldungen
 

Ab, auf die Piste - aber bitte ohne Hals- und Beinbruch

Auf den Winterurlaub freuen sich jedes Jahr Tausende Wintersport Begeisterte. Dann heißt es wieder: ab, auf die Piste und auf in die Berge. Skipisten, Rodelbahnen und Traumhänge für rasante und abenteuerliche Abfahrten stehen den Wintersportlern zur Verfügung. Aber wehe, wenn aus dem schönen Winterurlaub in schneebedeckter Traumlandschaft ein Albtraum wird. Dann nämlich, wenn man sich Verletzungen zugezogen hat und diese nicht vor Ort rechtzeitig behandeln konnte.

Jedes Jahr unzählige Verletzungen in Wintersportbereichen

Winterurlaub

Jedes Jahr das gleiche Bild. Während sich die meisten Wintersportler an die Nutzung vorgeschriebener Pisten halten und ihren Winterspaß in vollen Zügen genießen, verlassen Abenteuer gerne mal diese Wege und suchen den bestimmten Kick bei verbotenen Abfahrten. Das kann schnell in die Hose gehen und das auf Kosten der eigenen Gesundheit. Zwar ist die Verletzungsquote seit 1980 um rund 58 Prozent gesunken, doch noch immer verletzen sich reichlich Skifahrer und andere Wintersportler jedes Jahr im Winterurlaub.

Wenn man dann in der Eiseskälte allein unterwegs ist, kann es schon hilfreich sein, ein kleines Erste-Hilfe-Kit dabei zu haben, welches auch tatsächlich alle wichtigen Bestandteile beinhaltet. Ein solches Kit lässt sich mitunter auch via Online-Apotheke (hier die wichtigsten Anbieter im Vergleich) bestellen. Verbandsmaterial, Mull, Kompressen und Co. können in solchen Situationen sehr nützlich und äußerst hilfreich sein.

Ein kleines Kit mit großer Wirkung

Das kleine Erste-Hilfe-Kit ist tatsächlich ein wahrer Helfer und Retter in der Not. Wichtig ist die Ausstattung des Kits. Das Kit sollte nicht größer als 20 x 10 Zentimeter sein, damit man es gut überall verstauen kann. Und das sind die wichtigsten Bestandteile des Erste-Hilfe-Kits:

  • Zwei Verbandspäckchen
  • Eine Binde
  • Ein Dreieckstuch
  • Ein Paar Handschuhe
  • Rollenpflaster
  • Fünf normale Pflaster (hautverträglich)
  • Zwei Wundkompressen
  • Zwei bis drei Wundschnellverbände
  • Mehrere Sicherheitsnadeln
  • Eine Schere, eine Pinzette, zwei Alkoholtupfer und ganz wichtig: Eine Trillerpfeife

Besonders die Trillerpfeife kann bei einer Verschüttung durch eine Lawine Leben retten. Das Kit kann natürlich je nach Belieben mit verschiedenen Utensilien aufgestockt werden, doch wichtig ist, dass man nicht vergisst, dass dieses Kit auch noch in den Rucksack passt.

Skigebiete sorgen vor

Die Region Oberallgäu beispielsweise oder besonders das Kleinwalsertal ist im Winter sehr beliebt und findet regen Anklang bei den Wintersportlern. Denn mit rund 128 Kilometern alpinen Pisten ist das Gebiet um Vorarlberg das Eldorado für Skifahrer und Snowboarder.

Dass sich hier die Unfallgefahr um ein Vielfaches häufen sollte, wird zunächst vermutet, ist aber nicht der Fall. Denn etliche Betreiber von Pisten, Bergbahnen und Co. achten immer mehr darauf, dass sie mit geschultem Personal die Pisten und auch ihre Nutzer im Griff haben. Für die sogenannten Free-Riden-Fans gibt es die Vorgabe, dass sie grundsätzlich nur mit einem (LVS) dem Lawinen-Verschüttungs-Suchgerät, einem Lawinen-Airbag, einer Schaufel und einer Lawinensonde unterwegs sein sollten. Auch durch aktuelle Lawinen- und Schneeberichte vor Ort wird jederzeit informiert. In Mittelberg an der Talstation der Walmendingerhornbahn beispielsweise ist ein neues Lawinensuchfeld eröffnet worden. Das Feld ist kostenlos und für jeden frei zugänglich. So kann jeder Wintersportler sein Verhalten bei Lawinenabgängen live trainieren.

 
Aktuelle Veranstaltungen
Sonntag, 21.04.2019
19:04 Uhr Wiedereröffnung im Wilde Männle

Dienstag, 23.04.2019
18:04 Uhr Wiedereröffnung im Wilde Männle

Donnerstag, 25.04.2019
20.00 Uhr Alarm auf Station 6 - Bauernthe..

Freitag, 26.04.2019
20:00 Uhr I am from Austria - Europas grö..

Samstag, 27.04.2019
20:00 Uhr Kemptener Jazzfrühling

Sonntag, 05.05.2019
18:30 Uhr Serenata Italiana 7

mehr Veranstaltungen »
Anzeige

Restaurantführer
Hotel zur Post
Restaurant
Riezlern / Kleinwalsertal
zum Restaurantführer »

NEWS // Aktuelle Meldungen

Nützliche Apps fürs Wandern

Nützliche Apps fürs Wandern

Die Berge sind nicht allein fürs Skifahren da. Auch Bergwandern erfreut sich seit geraumer Zeit großen Zulaufs. Im Kleinwalsertal umfasst das Angebot an Wanderstrecken rund 185 Kilometer. Die Höhenun...

weiterlesen

alle Anzeigen

 
» Werbemöglichkeiten      » Impressum      » Datenschutz      » Rechtliche Hinweise © 2007-2019 kleinwalsertal-aktuell.com made by Werbewind.com